Dienstag, 1. März 2016

Schmökerstatistik: Februar 2016

Auch wenn der Februar in diesem Jahr mal wieder eine Tag mehr als so oft hatte, hat er dennoch einen Tag weniger als soviele andere Monate gehabt und ich hatte bereits nach der ersten Februarwoche den Eindruck, nicht mal annähernd elf Bücher, wie noch im Januar durchgeschmökert, im Februar lesen zu können.
Wie bzw. ob überhaupt ich damit recht hatte, lässt meine letztmonatige Schmökerstatistik erahnen:

Meine Lesecharts im Februar 2016

Jodi McIsaac: "A Cure for Madness" [299 Seiten]
Brittainy C. Cherry: "The Air He Breathes" [306 Seiten]
Sabine Thiesler: "Versunken" [512 Seiten]
Isabell Schmitt-Egner: "Vampirromane sind zum Kotzen" [322 Seiten]
Lauren Layne: "Steal Me" [352 Seiten]
Wolfgang Hohlbein: "Mörderhotel" [848 Seiten]

Ulrike Bliefert: "Eisrosensommer" [264 Seiten]
Hendrik Buchna: "Die drei ??? und der schreiende Nebel" [160 Seiten]

--- ab hier wurd's irgendwie ein wenig doof:---
Alexa Riley: "Thief" [214 Seiten]

Wie üblich führen die Verlinkungen zu meinen Rezensionen, sofern ich (bereits) eine solche zum jeweiligen Titel geschrieben habe. (Yep, da hinke ich aktuell noch klar hinterher bzw. habe die Rezis zwar schon vorbereitet, aber noch nicht veröffentlicht.)

Die Seitenangaben beziehen sich, sofern vorhanden, auf die broschierten Ausgaben bzw. die Taschenbuchversionen. In den vorgenannten Fällen gibt es "Mörderhotel" bislang allerdings nur in gebundener Form, so dass sich hier zumindest eine Ausnahme finden lässt.


eBook vs Druckbuch = 6 vs 3 ¦ Gelesene "Seiten" = 3276

Das "???"-Buch hatte sich meine bessere Hälfte bereits im November, als ich zu einer ambulanten Untersuchung ins Berner Inselspital musste, dort; also nicht im Spital, sondern bei Thalia; gekauft und ich hatte es nun aus seinem Bücherbestand gemopst. (Ich glaube, er hat es erst bemerkt, als ich es ihm demonstrativ zurückgab. *lol*)
"Versunken" war ebenso wie "Eisrosensommer"eine Bibliotheksausleihe, aber sonst habe ich wiederum nur eBooks gelesen. 

Englisch:Deutsch // 4:5

Tja, ganz so kurz ist meine Statistik dann doch nicht ausgefallen und wenn auch nicht buchmengentechnisch, so habe ich meine Januar-Lektüre doch zumindest seitenzahltechnisch sogar noch ein wenig getoppt.

Wie lies es sich im Februar bei euch so? ;)

Kommentare:

  1. Hey,
    was meinst du mit "ab hier wurde es doof?" ;-)
    Ich hab dir bei mir geantwortet, weiß nicht, ob du Benachrichtigungen bekommst?

    lg Georgina

    AntwortenLöschen
  2. Hi!

    Das sieht doch prima aus! Zumindest hast du einiges geschafft, kennen tu ich allerdings keins davon.
    Nur die 3 Fragezeichen, aber die hab ich immer mehr angehört als gelesen - mache ich teilweise heute noch zum einschlafen xD

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen :)

    Leider kenne ich noch keins deiner gelesenen Bücher. Von Sabine Thiesler habe ich aber schon einen anderen Thriller gelesen (wie hieß er noch gleich???) und der hat mir auch sehr gut gefallen :)

    Liebe Grüße,
    Corina

    Hier kommst du zu meinem Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
  4. Ah, ok :)
    Ist natürlich doof, wenn man so ein Buch erwischt, aber man soll es zumindest dann sagen dürfen, das find ich wichtig.

    AntwortenLöschen
  5. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    ich lese gerade Journeyman, ohne Geld um die Welt. Bin auf das Buch am Flughafen gestoßen und habe es mir dann aber gebraucht gekauft. Er schreibt sehr spannend und reist in Gegenden, in die ich vermutlich nie kommen werde. Ansonsten war mein Februar auch zu kurz zum Lesen vieler Bücher. Schwupps war er vorbei.

    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen